Produktionsstrategien: On Demand, Just in Time & Just in Sequence

Christina Peeters
Christina Peeters
6/20/2024

Lesezeit: 5 min.

Lagerlogistik

Moderne Produktionsstrategien wie On Demand, Just in Time oder Just in Sequence sind entscheidend, wenn es um eine ressourcen- und kostensparende Fertigung geht. Wir verraten, welche Vorteile sie bieten und warum ein optimiertes Lieferkettenmanagement eine zentrale Voraussetzung ist.

Was ist eine Produktionsstrategie?

Eine Produktionsstrategie ist ein strukturierter Ansatz, den Unternehmen zur Optimierung ihrer Liefer- und Produktionsprozesse und zur Erreichung ihrer Geschäftsziele verfolgen. Dabei gibt es mit On Demand, Just in Time (JIT) oder Just in Sequence (JIS) verschiedene Produktionsstrategien, die aus der Welt des Lean Manufacturing bzw. der Lean Production stammen.

Gemein ist ihnen, dass sie die Verschwendung für eine schlanke Produktion minimieren, Effizienz maximieren und Reaktionsfähigkeit gegenüber Marktveränderungen verbessern. Jedoch bieten sie auch verschiedene Vorteile und Nachteile, die es bei der Entwicklung einer eigenen Produktionsstrategie individuell abzuwägen gilt.

On Demand, JIT und JIS im Überblick:

On Demand: Ein Teil des Lean-Prinzips, bei dem die Produktion und Lieferung auf Basis der tatsächlichen Kundennachfrage erfolgen, um Überproduktion zu vermeiden.

Just in Time (JIT): Ein zentrales Element von Lean Production, bei dem Materialien genau dann geliefert werden, wenn sie gebraucht werden, um Lagerbestände zu minimieren.

Just in Sequence (JIS): Eine Erweiterung von JIT, bei der Materialien in der richtigen Reihenfolge für die Produktion geliefert werden, um die Effizienz und Qualität zu steigern.

On Demand für weniger Lagerhaltungskosten

Unter On Demand versteht man eine bedarfsgerechte Produktion, bei der man sich die benötigten Güter nur dann herstellen lässt, wenn eine tatsächliche Nachfrage oder Bestellung vorliegt. Das vermeidet eine Überproduktion und verringert die Lagerbestände erheblich, was im Ergebnis auch zu verringerten Produktionskosten führt. Zusätzlich wird weniger Kapital in unverkauften Produkten gebunden, was die Liquidität verbessert.

Ein weiterer Vorteil bei On Demand ist, dass sich die flexible Produktion schnell an eine schwankende Nachfrage anpassen lässt, was eine bessere Reaktionsfähigkeit auf Marktveränderungen ermöglicht.

Vorteile der On-Demand Produktion:

  • Reduzierte Lagerbestände und -kosten

  • Höhere Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an Nachfrageänderungen

  • Verbesserte Kundenzufriedenheit durch schnelle Lieferung

Just in Time für verringerte Durchlaufzeiten

Just in Time (JIT) ist eine Strategie, bei der sämtliche Materialien und Komponenten genau dann geliefert werden, wenn es der Produktionsprozess verlangt. Das reduziert nicht nur Lagerbestände und damit Kosten, sondern auch die Durchlaufzeiten.

Als Kernprinzip wird bei JIT danach gestrebt, sinnlose Verschwendung im Fertigungsprozess zu vermeiden. Mit dem Vorteil, dass die Produktion schlanker und effizienter wird, da weniger Zeit und Ressourcen für das Lagern und die Bestandsführung nötig sind.

Ein weiteres Merkmal der Just-in-Time-Produktion mit häufigeren, kleineren Lieferungen liegt darin, dass die Qualität der Materialien besser kontrolliert und Probleme schneller identifiziert und behoben werden können.

Vorteile der Just-in-Time-Lieferung:

  • Geringe Lagerhaltungskosten

  • Erhöhte Effizienz und schlankere Produktion

  • Verbesserte Qualität durch häufigere, kleinere Lieferungen

Just in Case für mehr Produktionssicherheit

Das Gegenteil von JIT ist die Just-in-Case-Produktion, bei der größere Mengen an Materialien und Produkten auf Lager gehalten werden, um sich gegen mögliche Unterbrechungen in der Lieferkette oder plötzliche Nachfrageanstiege abzusichern.

Dies stellt zwar sicher, dass immer ausreichend Bestände vorhanden sind, um Produktionsausfälle oder Verzögerungen zu vermeiden – jedoch kann JIC auch zu erhöhten Lagerhaltungskosten, einer aufwändigeren Bestandsführung und Kapitalbindung führen. Insbesondere in Branchen mit schnellen Innovationszyklen besteht auch die Gefahr, dass die vorgehaltenen Produkte veralten und nicht mehr relevant sind.

Vorteile der Just-in-Case-Produktion:

  • Absicherung gegen Lieferengpässe und Nachfrageänderungen

  • Kontinuierliche Produktion ohne Unterbrechungen

  • Höhere Kundenzufriedenheit durch zuverlässige Verfügbarkeit

Just in Sequence für verbesserten Produktionsfluss

Just in Sequence (JIS) ist eine Erweiterung des Just-in-Time-Ansatzes, bei dem die Materialien nicht nur rechtzeitig, sondern auch exakt in der vom Produktionsprozess benötigten Reihenfolge geliefert werden. Damit ist JIS vor allem für komplexe Fertigungsprozesse mit vielen Einzelkomponenten relevant, wie sie etwa in der Automobilindustrie vorkommen. Im Ergebnis kann die Just-in-Sequence-Lieferung den Produktionsfluss erheblich verbessern und Engpässe effektiv vermeiden.

Da die Materialien oder benötigten Produkte in der richtigen Reihenfolge geliefert werden, sind auch weniger Handhabungsprozesse und Umsortierungen notwendig. Das erfordert zwar ein optimiertes Lieferkettenmanagement, jedoch wird die Produktion insgesamt schlanker, kosteneffizienter und weniger fehleranfällig, da die Arbeitenden weniger Zeit mit der Suche nach den richtigen Teilen verbringen und sich stattdessen auf die Montage konzentrieren können.

Vorteile der Just-in-Sequence-Produktion:

  • Optimierte Produktionsprozesse

  • Reduzierte Handhabungskosten

  • Effizientere Fertigung durch korrekte Reihenfolge der Teile

Beschaffungslogistik

Welche Rolle die Individualisierung von Produkten spielt

Da Kunden immer häufiger maßgeschneiderte Lösungen und spezifische Anpassungen verlangen, wird die Individualisierung von Produkten in vielen Branchen immer wichtiger. Dabei spielen Produktionsstrategien wie On Demand, Just in Time und Just in Sequence eine entscheidende Rolle, wenn es darum geht, flexibel und effizient auf individuelle Kundenanforderungen zu reagieren. Besonders gut zur Individualisierung eignet sich die On-Demand-Produktion, bei der die Produkte bei einer konkreten Nachfrage maßgeschneidert hergestellt werden können.

Just in Time und Just in Sequence unterstützen diesen Ansatz ebenfalls: In Verbindung mit einem hochflexiblen Logistiksystem und optimierten Lieferkettenmanagement lassen sich die Produktionsprozesse auch hier dahingehend gestalten, dass individualisierte Produkte möglich sind.

Warum das Lieferkettenmanagement so wichtig ist

Ganz gleich, welche Produktionsstrategie ein Unternehmen wählt – um daraus den maximalen Nutzen zu ziehen, kommt es vor allem auf ein darauf abgestimmtes Lieferkettenmanagement an.

So sorgt eine effiziente Beschaffungslogistik bei der On-Demand-Produktion dafür, dass flexibel und schnell auf Kundenanfragen reagiert werden kann. Die Supply Chain wird dabei rückwärts vom Endkunden aus strukturiert, was nur durch die Implementierung von Logistiksystemen möglich ist, die eine Echtzeitverarbeitung von Aufträgen erlauben und gleichzeitig Anlieferungs-, Fertigungs- und Auslieferungszeiten sowie das Arbeitsschrittmanagement integrieren.

Ähnliches gilt für die die Just-in-Time- und Just-in-Sequence-Lieferung: Hier ermöglicht das Supply Chain Management eine präzise Planung und Steuerung der Lieferungen, wodurch Materialien genau dann und in der richtigen Reihenfolge ankommen, wenn sie benötigt werden.

Als Schlüsselfaktor sorgen zuverlässige Lieferantenbeziehungen und eine enge Zusammenarbeit dafür, dass Materialien stets pünktlich und in der gewünschten Qualität geliefert werden. Zudem tragen automatisierte und optimierte Bestellprozesse dazu bei, die Bearbeitungszeiten zu verkürzen, Bestellungen schnell auszuführen und die Produktion nachhaltig zu optimieren.

Nutzen Sie schon effiziente Produktionsstrategien?

Sie merken: Effiziente Produktionsstrategien wie On Demand, Just in Time und Just in Sequence können die Produktionskosten senken, Flexibilität erhöhen, Qualität verbessern und Durchlaufzeiten verkürzen. Dabei bilden die aus dem Lean Manufacturing stammenden Methoden die Basis für eine schlanke Produktion.

Sie möchten mehr über effiziente Produktionsstrategien erfahren oder maßgeschneiderte Produkte herstellen lassen? Zögern Sie nicht, uns jederzeit zu kontaktieren.

Mehr lesen zu

Newsletter Anmeldung

Melden Sie sich jetzt zu umserem kostenlosen Line Up Newsletter an und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.